Mit 3 können Sie schnell und sicher abnehmen

Übergewicht ruiniert dein Leben? Hier geben wir drei effektive Möglichkeiten zum Abnehmen, die zusammen einen großen Effekt haben werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

schnell und sicher abnehmen

1st Weg: Richtige Ernährung

Richtige Ernährung bedeutet zu essen, aber nicht nur, um nicht zuzunehmen, sondern auch, um etwas zu verlieren. Zur richtigen Ernährung gehören ausschließlich Produkte, die der Gesundheit keinen Schaden zufügen. Sie müssen sich an ein gesundes Essverhalten halten, das heißt, Sie müssen jeden Tag zur gleichen Zeit essen und ausreichend Flüssigkeit trinken - idealerweise Mineralwasser und Black Latte. Die ausgewogene Ernährung hilft Ihnen beim Abnehmen, wenn Sie auch Ihre schlechten Gewohnheiten, falls vorhanden, brechen.

2nd way: Stoffwechsel anregende Lebensmittel konsumieren

  • Vollkornprodukte enthalten viel Ballaststoffe. Um die Fasern zu verdauen, muss sich der Körper viel Mühe geben. Je mehr Ballaststoffe wir essen, desto mehr Kalorien werden bei der Verdauung verbraucht. Dadurch werden die Stoffwechselprozesse angeregt.
  • Kidneybohnen enthalten eine resistente Stärke, die praktisch nicht verdaulich ist, gleichzeitig aber die pathogene Flora bekämpft und den Darm reinigt. Rote Bohnen sorgen aufgrund ihres hohen Fasergehalts für ein anhaltendes Völlegefühl. Darüber hinaus enthalten sie Zink und Vitamine aus dem B-Komplex, die den Testosteronspiegel im Blut erhöhen.
  • Sauerkraut - fermentierter Kohl stärkt das Immunsystem dank der Milchsäure, die Teil des Fermentationsprozesses ist und die schädlichen Bakterien im Darm neutralisiert. Dieses Produkt ist der beste natürliche Stoffwechselverstärker.
  • Zitrusfrüchte Enthalten viel Wasser, Ballaststoffe und sind kalorienarm. Sie bekämpfen effektiv Fettdepots. Orangen-Zitrusfrüchte sind ein starker natürlicher Stoffwechselstimulator. Regelmäßiger Verzehr von Zitrusfrüchten wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.
  • Äpfel: Nur wenige Äpfel pro Tag steigern den Stoffwechsel erheblich.
  • Gewürzewie Zimt, Ingwer und Chicorée können den Stoffwechsel um 10% beschleunigen. Chilischoten - von 25%.
  • Spinat Enthält viel Mangan, was auch den Stoffwechsel ankurbelt.
  • Kokosöl. Laut Wissenschaftlern kann Kokosöl den Stoffwechsel um einige 25% beschleunigen.
  • Trinken Grüner Tee Morgens beschleunigt Ihr Körper den Stoffwechsel. Es verbessert die Verdauung und reduziert den Appetit. Grüner Tee lindert Magenschwierigkeiten und reguliert den Blutzuckerspiegel, senkt außerdem den Cholesterinspiegel im Blut und neutralisiert schädliche Fette.

3rd Weg: Körperliche Bewegung

Versuchen Sie, einen Teil Ihrer Zeit für körperliches Training aufzuwenden. Laut dem berüchtigten Robin Sharma muss man täglich Sport treiben. Anstatt mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln irgendwohin zu fahren, kann man übrigens auch zu Fuß gehen. Das Treppensteigen ist auch sehr vorteilhaft. Die Reinigung des Hauses kann manchmal schwieriger sein als im Fitnessstudio zu trainieren.

Machen Sie Cardio-Übungen und kombinieren Sie sie mit Workouts. Versuchen Sie, Ihren Körper jedes Mal mit etwas Neuem zu überraschen. Beispiele für Übungen zur Gewichtsreduktion sind:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine in einem Winkel von 30 ° vom Boden ab und halten Sie. Versuchen Sie es auch mit einem Winkel von 60 ° und 90 °.
  2. Lege dich auf den Boden und drücke dich zurück. Beugen Sie die Knie und legen Sie die Hände hinter den Kopf. Heben Sie beim Einatmen Kopf und Schultern vom Boden ab und heben Sie das Kinn an. Kehren Sie beim Ausatmen in die ursprüngliche Position zurück.
  3. Ausgangsposition: Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Arme und Beine leicht an. Heben Sie als Nächstes Ihre Beine und Ihren Oberkörper an, während Sie versuchen, Ihre Zehen mit den Händen zu berühren.
  4. Richten Sie sich auf und drücken Sie Ihre Hände auf den Boden. Ziehen Sie die Beine langsam an den Bauch und halten Sie die Fersen zusammen. Dann strecken Sie schnell Ihre Beine. Sie liegen nebeneinander auf dem Boden.
  5. Klassische Kniebeugen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.